17. November 2017
"Digitale Formate in der kulturellen Bildung für Schule und Kultureinrichtungen"

Die Tagung „Digitalisierung? Ja, nein, vielleicht“ will Orientierung im weiten Feld der scheinbar unbegrenzten digitalen Möglichkeiten in Schule und Kultureinrichtungen bieten, dabei helfen, das eigene Urteilsvermögen über den Einsatz digitaler Tools zu schärfen und Werkzeuge mit an die Hand geben, um digitale Formate in der kulturellen Bildung bedarfsorientiert umzusetzen: Wann kommen digitale Formate in der Päda - gogik und der Vermittlung wirklich an und wie begegnen wir dem Digital Gap?

Jugendschutz 4.0? Benötigt der Jugendmedienschutz ein Update für die digitale Welt?

6. Jenaer Medienrechtliche Gespräche am 21. November in den Rosensälen

Schulische Prävention von sexueller Gewalt Wie können Jugendliche beteiligt werden?

Kooperationsfachtag von ajs und GEW 29. November 2017, Jugendherberge Stuttgart


23. Präventionstag am 11. und 12. Juni 2018 in Dresden
„Gewalt und Radikalität - Aktuelle Herausforderungen für die Prävention“

Weitere Informationen finden Sie hier:

Image not available

Jugendschutz    •    4 Sep. 2017

Dehoga-kritisiert Diskotheken-Betreiber

Der Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Rheinland-Pfalz, Gereon Haumann, hat Diskotheken-Betreibern mangelndes Wissen über Jugendschutz vorgeworfen.

Jeder könne sich mit einer Disko ohne viel Fachwissen selbstständig machen, sagte Haumann laut der in Koblenz erscheinenden Rhein-Zeitung (www.rhein-zeitung.de ). Von der Landesregierung forderte er, Voraussetzungen zu schaffen, dass eine Wissensabfrage vor einer Eröffnung zur Pflicht wird. „Da sehe ich das Grundübel für Verfehlungen im Jugendschutz“, sagte Haumann.

Gesetzeswidriger Alkoholausschank an Jugendliche trete eher in Diskotheken als in Gaststätten auf, sagte eine Sprecherin des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung, das die Fachaufsicht über die Einhaltung des Jugendschutzes in Rheinland-Pfalz innehat. Das dringendste Problem sei mittlerweile aber der Versandhandel von Spirituosen, der zu wenig überwacht sei. (veröffentlicht auf jugendschutz-info.de 04.09.2017)

Zum Seitenanfang