06.04.2018

faz.net

Kritik an Hilfen für Opfer von sexuellem Kindesmissbrauch

Es ist eine Erfahrung, die lange nachwirken kann. „Sexualisierte Gewalt in der Kindheit oder Jugend zu erleben, kann Menschen bis ins Erwachsenenalter gesundheitlich beeinträchtigen“, sagt Alex Stern vom Betroffenenrat, dem politischen Fachgremium beim Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Manche Betroffene entdecken erst Jahre nach dem Missbrauch, welche körperlichen und psychischen Spätfolgen sie zu tragen haben. Oft dauert es lange, bis sie ihr Schweigen brechen oder verschüttete Erinnerungen aufdecken können.
Fachberatungsstellen seien schlecht finanziert, der Beginn einer Psychotherapie kompliziert: Fachleute bemängeln unzureichende Therapieangebote bei sexuellem Missbrauch von Kindern.
 
Zum Artikel auf faz.net