Mo. bis fr. von 8.30 bis 17.00 Uhr

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Kinder- und Jugendschutz

Das neue
Jugendschutz-Forum

2/2022 ist online und kann hier gelesen werden!

Zum Forum

Irische Datenschutzbehörde verhängt Rekord-Bußgeld gegen Instagram

Die irische Datenschutzbehörde DPC hat ein Bußgeld über 405 Millionen Euro gegen die Meta-Tochter Instagram verhängt. Die Behörde wirft dem Bildernetzwerk schwerwiegende Verstöße gegen den Datenschutz bei Kindern und Jugendlichen vor Zur Meldung auf internetword.de ...

Pornoportale klagen gegen deutschen Gerichtsbeschluss – und scheitern

Pornografische Internetangebote dürfen in Deutschland nicht ohne ein Jugendschutzsystem nach deutschen Standards verbreitet werden. Das hat nun das Oberverwaltungsgericht in Münster in letzter Instanz bestätigt. Dagegen hatten zwei Porno-Portale aus Zypern geklagt. ...

KJM aktiv gegen Alkohol- und Cannabismissbrauch und Sexualisierung Minderjähriger im Netz

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat sich für ihre 5. Amtsperiode (2022 – 2027) viel vorgenommen: So möchte sie Kinder und Jugendliche unter anderem vor Gefahren wie Alkohol- und Cannabismissbrauch in den sozialen Medien, Sexualisierung Minderjähriger und problematischen Schönheits...

Pornhub: Instagram sperrt Konto nach zahlreichen Beschwerden

Das reichweitenstarke Instagram-Konto von Pornhub wurde nach zahlreichen Beschwerden gesperrt. Ein Etappensieg für Jugendschützer. 13,1 Millionen Follower und 6.200 Beiträge hatte das Instagram-Konto von Pornhub zu verzeichnen. Doch nach zahlreichen Beschwerden erfolgte nun die Sperrung. Wie Vari...

Twitter scheitert bei der Suche nach sexualisierter Gewalt

Twitter hat ein Problem bei der Erkennung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder. Das zeigt ein interner Bericht, den das Unternehmen erstellen ließ um neue Geschäftsmodelle zu prüfen. Die Autor/-innen fordern massive Investitionen in eine neue Infrastruktur – bisher offenbar ohne Erfolg. Zum T...

Antisemitismus-Experte: "Björn Höckes Buch ist jugendgefährdend"

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker fordert, ein Buch des Thüringer AfD-Politikers Björn Höcke als jugendgefährdend einzustufen. Dafür werde er am Donnerstag in der entsprechenden Verhandlung bei der Bundeszentrale für Kinder- und Jugendmedienschutz in Bonn eintreten, erklärte ...

Social Media, Pornografie oder Gewalt im Netz: Alterserkennung ohne Ausweis bietet neue Schutzoptionen

Gewalt, Sexualität, Glücksspiel: Es gibt Inhalte im Internet, die für Minderjährige nicht geeignet sind. So hat es der Gesetzgeber zum Schutz von Kindern und Jugendlichen geregelt. Kürzlich hat die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) erstmals drei Systeme zur Altersverifikation (...

Kinderhilfswerk fordert: Einheitliche Altersfreigabe bei Filmen erhalten!

Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt in einem Bündnis aus Organisationen des Jugendschutzes und der Filmwirtschaft die Petition "Ein Film, eine Altersfreigabe - Damit Jugendschutz verlässlich bleibt!" der Freiwilligen Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK). Bislang regelt der Jugendmediensc...

FSK startet Petition gegen unterschiedliche Einstufungen für den gleichen Film im TV/Streaming Entwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages wird von vielen abgelehnt

Die FSK hat mit Unterstützung diverser Filmverbände eine Petition gestartet, um den Entwurf des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages überarbeiten und die Möglichkeit, dass Filme fürs Streaming und TV zukünftig selbst von den Anbietern abweichend bewertet werden können, dort streichen zu lassen....

TikTok - Darum sollten Eltern ihre Kinder schützen

TikTok, eine Videoplattform, wird von Jugend- und Datenschützern seit geraumer Zeit kritisch beäugt. Viele Kinder und Jugendliche nutzen die App und geben der Öffentlichkeit viele sensible Informationen frei, ohne sich dessen bewusst zu sein. Die Eltern sind gefragt, sich mit der Angelegenheit au...

Kinderschutz: Jugendämter nahmen 2021 - 5 Prozent mehr Kinder und Jugendliche in Obhut

Nach vier Jahren Rückgang ist die Zahl der Inobhutnahmen in Deutschland erstmals wieder angestiegen. Im Jahr 2021 haben die Jugendämter rund 47 500 Kinder und Jugendliche zu ihrem Schutz vorübergehend in Obhut genommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das knapp 2 100 Fä...

Trotz geplanter Lockerung: «Cannabis ist nicht harmlos»

Cannabis-Konsum soll entkriminalisiert werden. Der Bund plant dazu eine Gesetzesänderung. Harmlos ist der Stoff trotzdem nicht, betonen Sucht-Experten. Sie sehen den neuen Ansatz nur als Notlösung. ...

Seite 1 von 33

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.